Meldungen und Nachrichten aus der Entwicklerszene!






Nachrichten
Die Startseite
Die Nachrichten
Die Macher
Statistiken
Heisse Eisen
Der Bewertungs-Navigator
RUHM
Die ZIPs
Euro-SpieleHersteller
Die L.A.E.S.
Denglisch
Die Verweise
Der Autor
ePost [inaktiv] Gästebuch [inaktiv]
Zum Nachrichten-Archiv
Schneller auf den Punkt!
Montag, der 30. November 2009
  • Heute keine Meldungen!
Freitag, der 27. November 2009
  • "Gilde 1400" verzeichnet 100.000 deutsche Spieler!
    Das Browserspiel "Gilde 1400", basierend auf der erfolgreichen 'Die Gilde'-Serie von den - mittlerweile geschlossenen - 4HEAD STUDIOS, zählt vier Wochen nach der Ver-öffentlichung bereits 100.000 deutsche Spieler.
    Das gab Anbieter Gameforge jetzt via Pressemitteilung bekannt. Demnach seien be-reits in mehr als 400 virtuellen Städten nationale Händler unterwegs.
    "Gilde 1400" wurde für den Deutschen Entwicklerpreis 2009 in der Kategorie "Bestes Deutsches Browserspiel" nominiert.
    Wer die Online-Wirtschaftssimulation ausprobieren möchte, besucht einfach die offi-zielle Internetseite www.gilde1400.de.
  • Neue Bildschirmfotos zu GAMEFORGEs "Gilde 1400" auf PCGames.de.
Mittwoch, der 25. November 2009
  • Neu angekündigt: "Anno 1404 - Venedig"!
    Der Verleger Ubisoft  kündigt in einer Pressemitteilung die Erweiterung "Anno 1404 - Venedig" an, welches das Aufbaustrategiespiel "Anno 1404" um neue Inhalte erwei-tern wird.
    Eine neue Hafeninsel im Stile Venedigs. Sie bietet neue Errungenschaften, Schiffe, Gebäude und verbessert bestehende Spielfunktionen. Außerdem spendieren die Entwickler dem Spiel erstmals einen Mehrspieler-Modus, der sowohl mit- als auch gegeneinander gespielt werden kann.
    Hier jetzt alle wichtigen Neuerungen der Erweiterung im Detail:
    • Zwei neue Schiffstypen: Die kleine, schnelle und wendige Handelskogge und die große, vielseitige Handelskogge, bestückt mit wehrhaften Kanonen.
    • Spionage: Venezianische Geheimkabinette ermöglichen es, fremde Wohnhäu-ser zu infiltrieren und von dort aus Sabotageaktionen gegen Mitspieler durch-zuführen.
    • Venezianische Ratsversammlung: Gegnerische Städte können nun auch nicht-militärisch erobert werden. Durch großzügige Goldspenden kann die Mehrheit im Stadtrat und letztendlich der Stadtschlüssel errungen werden.
    • Mehrspieler-Modus: Bis zu 8 Spieler, On- und Offline, Versus-Modus oder Koop-Modus mit bis zu vier Spielern auf derselben Seite.
    • Neue Herausforderungen und Aufträge:
      • Über 300 neue Aufträge mit zwei neuen Auftragstypen: Handelsrennen und Kapern
      • 60 neue Gegenstände, darunter die Zisterne für Norias, welche die Wasservorräte weiter erhöht
      • Neue Inselwelten, von großen flachen Inseln mit riesiger Baufläche bis hin zu zerklüfteten, wilden und ungezähmten Eilanden. Mächtige Vulkan-inseln mit schier unendlichen Ressourcenmengen, die der gigantische Vulkanausbruch aber auch mit großer Zerstörungskraft vernichten kann
      • Zahlreiche neue Szenarien stellen die Spieler vor neue, ungewöhnliche Herausforderungen, die so weder im Endlosspiel noch in der Kampagne zu finden sind. Dies reicht vom Besiedeln einer Inselwelt, die nur aus Südinsel besteht bis hin zu Szenarien, in denen die Bewohner keinerlei Steuern zahlen
      • Neue Medaillen, Erfolge und neue Spielerwappen
    Das Erweiterungspaket "Anno 1404 - Venedig" soll im Februar 2010 im Handel erscheinen.
  • Action-Rennspiel "Fireburst" erscheint erst 2010!
    Fans des Rennspiels "Fireburst" müssen sich wohl oder übel noch etwas gedulden, denn die Zündung bleibt in diesem Jahr noch ausgeschaltet.
    Wie der Herausgeber RTL INTERACTIVE jetzt im Rahmen einer Pressemeldung ver-kündet hat, erhält das Entwicklerteam von EXDREAM ENTERTAINMENT noch etwas mehr Zeit für die Fertigstellung. Man wolle die internen Ansprüche an den Titel er-füllen und einige Aspekte weiter ausbauen.
    Somit wurde die Veröffentlichung von "Fireburst" auf das 1. Quartal 2010 verscho-ben. Ein konkreter Termin wird in den kommenden Wochen nachgereicht.
  • Neuer Test zu HOUSE OF TALES´ "15 Days" auf Adventure-Treff.de.
  • Die Rubrik "Heisse Eisen" wurde erweitert und aktualisiert.
Montag, der 23. November 2009
  • Ego-Shooter verstossen häufig gegen das Kriegsrecht!
    Eine Schweizer Studie hat festgestellt, daß sich nicht alle Computerspiele an das so genannte Kriegsrecht halten.
    Die Studie trägt den Namen 'Playing by the Rules' und wurde von zwei unabhängigen Schweizer Verbänden untersucht. Mit den Ergebnissen dieser Studie soll zwar nicht das Jugendschutzgesetz gestärkt werden, man wolle aber Entwickler dieser Spiele dazu bringen, das Völkerrecht in ihre Spiele mit einzubeziehen.
    Ein besonders drastischer Fall sei eine Mission aus 'Call of Duty 4 - Modern Warfare' in welcher der Spieler aus einem AC-130H Spectre, einem so genannten Gunship, auf feindliche Ziele schießt. Zwar werde die Mission abgebrochen sobald man auf eine Kirche schießt, dennoch sei diese Mission unrealistisch, da ein solcher Einsatz in der Realität nicht mit den Völkerrechten vereinbar wäre, da auch Zivilisten zu Schaden kommen können. Außerdem standen Spiele wie 'FarCry 2' und 'Metal Gear Solid' auf dem Plan der Prüfer.
    Insgesamt waren es 19 Spiele, darunter auch Programme, die in Deutschland verboten sind. Die Studie 'Playing by the Rules' kann man kostenlos als PDF-Datei herunterladen.
  • Neuer Test zu HOUSE OF TALES´ "15 Days" auf GameStar.de.
  • Neue Fotos zu RADON LABS´ "Drakensang - Am Fluss der Zeit" auf PCGames.de.
  • Neue Bildschirmfotos zu HOUSE OF TALES´ "15 Days" auf GameStar.de.
Freitag, der 20. November 2009
Mittwoch, der 18. November 2009
  • Nominierungen für "Deutschen Entwicklerpreis '09" stehen!
    Seit sechs Jahren kürt die deutsche Spielbranche ihre jährlichen Favoriten mit dem Deutschen Entwicklerpreis.
    Aus den über 100 Einsendungen hat die aus der Entwicklerbranche und Fachpresse stammende Jury für jede der 22 Kategorien schon mal fünf Titel ausgewählt. Die sind ab sofort für die einzelnen Fachpreise nominiert. Am 9. Dezember werden die Preise dann in der 'Lichtburg' in Essen vergeben.
    Einerseits entscheidet die Jury über die Gewinner, andererseits ist auch der Spieler von der Strasse gefragt. Denn die Publikumswahl hat begonnen. Man hat bis zum 30. November Zeit, über seine Lieblingsspiele des Jahres abzustimmen. Dafür ist aller-dings eine Anmeldung auf der Netzseite des Entwicklerpreises erforderlich.
    Die Nominierten der wichtigsten Kategorien gestalten sich dieses Jahr wie folgt:
    Bestes deutsches Spiel
    - "Anno 1404" – Related Designs/Blue Byte
    - "Anno: Erschaffe eine neue Welt – Wii" – Blue Byte/Keen Games
    - "BattleForge" – EA Phenomic
    - "Risen" – Piranha Bytes
    - "The Whispered World" – Daedalic Entertainment
    - "Venetica" – Deck 13 Interactive

    Bestes Gamedesign
    - "Anno 1404" – Related Designs/Blue Byte
    - "Anno: Erschaffe eine neue Welt – Wii" – Blue Byte/Keen Games
    - "BattleForge" – EA Phenomic
    - "Risen" – Piranha Bytes
    - "The Whispered World" – Daedalic Entertainment
    - "Venetica" – Deck 13 Interactive

    Beste Grafik
    - "Anno 1404" – Related Designs/Blue Byte
    - "BattleForge" – EA Phenomic
    - "Risen" – Piranha Bytes
    - "The Whispered World" – Daedalic Entertainment
    - "Venetica" – Deck 13 Interactive

    Beste Story
    - "Black Mirror 2" – Cranberry Production
    - "Risen" – Piranha Bytes
    - "The Book of Unwritten Tales" – King Art
    - "The Whispered World" – Daedalic Entertainment
    - "Venetica" – Deck 13 Interactive

    Bestes deutsches Konsolenspiel
    - "Anno: Erschaffe eine neue Welt" (Wii) – Blue Byte/Keen Games
    - "Cursed Mountain" (Wii) – Sproing Interactive Media
    - "Giana Sisters" (DS) – Spellbound Entertainment/Bitfield
    - "Risen" (Xbox 360) – Piranha Bytes
    - "Sacred 2" (Xbox 360) – Ascaron Entertainment

  • Neue Vorschau zu HOUSE OF TALES´ "15 Days" auf Adventure-Treff.de.
Montag, der 16. November 2009
  • Neuer Test zu SYNETICs "Alarm für Cobra 11 - Highway Nights" auf GameStar.de.
  • Die Rubrik "Heisse Eisen" wurde aktualisiert.
Freitag, der 13. November 2009
  • Neues Video zu CLOCKSTONEs "Greed" erschienen!
Mittwoch, der 11. November 2009
  • Termin für "Der Planer 4" steht fest!
    Nach der offiziellen Ankündigung von "Der Planer 4" im August diesen Jahres war es rund um die Wirtschaftssimulation wieder recht ruhig geworden.
    Jetzt meldete sich jedoch der Publisher RONDOMEDIA wieder zu Wort und enthüllte weitere Details zum Spiel. So warten in "Der Planer 4" mehr als 14.000 potenzielle Kunden aus 30 verschiedenen Branchen darauf, vom Spieler kontaktiert und mit Spediteursdiensten versorgt zu werden. Die Geschäfte beschränken sich dabei nicht nur auf Deutschland sondern werden in 185 europäischen Städten abgewickelt.
    Um die Aufträge alle abarbeiten zu können, stehen insgesamt 60 LKW-Modelle mit unterschiedlichen Leistungsprofilen zur Verfügung.
    Gleichzeitig gab RONDOMEDIA den offiziellen Veröffentlichungstermin von "Der Planer 4" bekannt. Demnach darf man sein Geschick als Manager ab dem 17. Februar 2010 unter Beweis stellen.
  • Neue Fotos zu VISUAL IMAGINATION SOFTWAREs "Der Planer 4" auf GameStar.de.
  • Neue Bildschirmfotos zu ANIMATION ARTS´ "Lost Horizon" auf GameStar.de.
  • Die Rubrik "Heisse Eisen" wurde aktualisiert.
Montag, der 09. November 2009
  • Studiogründer Armin Gessert (SPELLBOUND) gestorben!
    Die deutsche Computerspielebranache verliert einen großen Namen: Armin Gessert, Gründer des Studios SPELLBOUND und u. a. Autor des C64-Klassikers "The Great Giana Sisters", starb in der Nacht von Samstag auf Sonntag an einem Herzinfarkt.
    Der Tod des seit 1984 aktiven Entwicklers kam laut Aussage seines Studio-Managers Andreas Speer selbst für nahe Angehörige völlig überraschend. Die Nachfolge von Gessert im Vorstand der AG wird Speer übernehmen. Die kreative Leitung bleibt wie zuvor in den Händen von Jean-Marc Haessig.
    Seine beiden hinterbliebenen Team-Mitglieder Andreas Speer und Jean-Marc Haessig versprechen in einer Pressemitteilung man wolle "Armins Ziele weiterverfolgen, wie er es gewollt hätte" und das Gesserts Philosophie, was ein gutes Spiel ausmache die Produkte von SPELLBOUND "auch in Zukunft prägen" werde.
  • Neue Fotos zu RADON LABS´ "Drakensang - Am Fluss der Zeit" auf PCGames.de.
Freitag, der 06. November 2009
  • Heute keine Meldungen!
Mittwoch, der 04. November 2009
  • HMH meldet Insolvenz an!
    Der Hamburger Herausgeber HMH ist zahlungsunfähig. Das meldete jetzt der Bran-chendienst GamesMarkt.
    Das Unternehmen habe Insolvenz angemeldet. Als Grund wurde das enttäuschende Jahresendgeschäft 2008 angegeben. Die Anstrengungen 2009 hätten den Negativ-trend nicht mehr wenden können, heißt es weiter. Die schlechten Verkaufszahlen im dritten Quartal 2009 und zu hohe Entwicklungskosten ließen die Firma schließlich in finanzielle Schieflage geraten.
    Betroffen seien 25 Mitarbeiter, über einen existierenden Insolvenzplan ist bisher nichts bekannt. Die Zahlungsprobleme scheinen zudem ganz HMH und nicht nur die Sparte HMH INTERACTIVE zu betreffen.
    Das 'Hamburger Medien Haus' hatte unter anderem mit Adventures wie "The Book of Unwritten Tales" oder "Treasure Island" für Aufsehen gesorgt. Welche Auswir-kungen die Insolvenz auf die noch ausstehenden Titel "Haunted" und "BOUT - Die Vieh Chroniken" hat, ist noch nicht bekannt.
    Der Internet-Händler Amazon.de hat derweil begonnen, nahezu alle unveröffent-lichten HMH-Titel auf Februar 2010 zu verschieben.
  • Neue Vorschau zu CLOCKSTONEs "Greed" auf Krawall.de.
Montag, der 02. November 2009
  • Offene Beta zu "Parabellum" wurde verschoben!
    Sand im Getriebe bei der jetzt anlaufenden offenen Betaphase vom Mehrspieler-Shooter "Parabellum".
    Zunächst für Ende September geplant, sollte sie eigentlich am heutigen Montag star-ten. Aufgrund technischer Schwierigkeiten musste Entwickler ACONY die offene Beta nun aber erneut verschieben. Angeblich gibt es Probleme mit der Server-Infrastruk-tur.
    Die Behebung soll aber nicht sehr lange dauern, vermutlich ist es also nur noch eine Frage der Zeit, bis der Online-Shooter endlich für alle Testinteressierten geöffnet werden wird.
  • "Alarm für Cobra 11 - Highway Nights" glänzt gülden!
    Die Entwicklerarbeiten an der PC-Version des Rennspiels "Alarm für Cobra 11 - High-way Nights" wurden vor kurzem abgeschlossen und die Gold-CD wird bereits für die Massenproduktion vorbereitet.
    Dies wurde jetzt offiziell seitens des Herausgebers PLAYTAINMENT im Rahmen einer Pressemeldung verkündet. Gleichzeitig haben die Verantwortlichen nochmals den fi-nalen Veröffentlichungstermin bestätigt.
    Demnach darf man sich ab dem 19. November 2009 hinter das virtuelle Lenkrad klemmen und auf Verbrecherjagd gehen.
  • Die Rubrik "Heisse Eisen" wurde aktualisiert.
  angetrieben von Qualitäts-Webspace bei PICON © 1999-2008 CoS-MiG / Heiko Doliff