Meldungen und Nachrichten aus der Entwicklerszene!






Nachrichten
Die Startseite
Die Nachrichten
Die Macher
Statistiken
Heisse Eisen
Der Bewertungs-Navigator
RUHM
Die ZIPs
Euro-SpieleHersteller
Die L.A.E.S.
Denglisch
Die Verweise
Der Autor
ePost [inaktiv] Gästebuch [inaktiv]
Zum Nachrichten-Archiv
Schneller auf den Punkt!
Freitag, der 29. August 2008
  • Neues Video zu EGOSOFTs "X³ - Terran Conflict" auf GameStar.de.
Mittwoch, der 27. August 2008
  • Neuer Test zu FUSIONSPHEREs "Geheimakte 2" auf AdventureTreff.de.
  • Neue Bildschirmfotos zu HTWK LEIPZIGs "Palladion" auf AdventureTreff.de.
  • Neue Bildschirmfotos zu CRANBERRYs "Mata Hari" auf AdventureTreff.de.
  • Neue Bildschirmfotos zu KINGARTs "Black Mirror 2" auf AdventureTreff.de.
  • Neue Bildschirmfotos zu PHENOMICs "Battleforge" auf GameStar.de.
  • Neue Vorschau zu ASCARONs "Sacred 2" auf Krawall.de.
  • Neue Vorschau zu CRANBERRYs "Black Mirror 2" auf AdventureTreff.de.
Montag, der 25. August 2008
  • Neue Infos zu "Parabellum" ab September!
    Jaa! Es lebt noch, es lebt noch, stirbt nicht!! Doch genug gesungen: Seit fast zwei Jahren gab es fast keine bis gar keine neuen Informationen zum Actionspiel "Para-bellum", das zu Anfang als scharfer Counter-Strike-Konkurrent gehandelt wurde.
    Im September soll nun aber das Schweigen beendet werden. Das berichtet die Seite Parabellumgame.de und bezieht sich dabei auf eine Aussage von Andre Herbst, Marketing Manager und Gründungspartner von Entwickler ACONY. Demnach sollen in Amerika(?) am 17.09. neue Informationen zu "Parabellum" ans Tageslicht kommen, in Deutschland erst einen Tag später. Wir sind gespannt!
  • Bis zu 1000 offene Stellen in der Spielebranche!
    Die Spieleindustrie bietet viele unterschiedliche Berufe an. Ob Spiel-Designer, Pro-grammierer, Tester, Produzent, Komponist oder Drehbuchautor: Für die Erstellung eines Computer- oder Videospiels sind zahlreiche Handgriffe nötig.
    Der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) schätzt, daß bereits 5000 bis 10.000 Menschen in der deutschen Branche tätig sind. "Das schließt ange-gliederte Berufe in Handel, Presseabteilungen und Beratungsunternehmen ein", er-läutert Ruth Lemmen, Projektmanagerin beim BIU.
    Wie hoch der Bedarf an Fachkräften aktuell ausfällt, kann der Verband nur schätzen. Demnach könnten noch 500 bis 1000 freie Stellen verfügbar sein. "Die Industrie saugt Leute auf wie ein Staubsauger", beschreibt Jörg Müller-Lietzkow, Professor für Medienorganisation und Mediensysteme an der Uni Paderborn, die aktuelle Lage.
    Das große Interesse an einem Berufseinstieg in der Spielebranche machte auch das Forum 'GC Job & Career' auf der Games Convention in Leipzig deutlich. Die dort ver-fügbaren 100 Plätze waren fast immer besetzt.
    Ein generelles Problem der Industrie seien jedoch fehlende Abschlüsse, die auf die Anforderungen der Branche zugeschnitten seien. So führt der Weg meist noch über Abschlüsse, die weder mit Computern noch mit Spielen zu tun haben. "Nach wie vor arbeiten viele Psychologen und Philosophen bei den Spielentwicklern", so Ruth Lem-men.
    Spezialisierte Studiengänge bietet da zum Beispiel die Games Academy in Berlin an: "Wer im geschäftlichen Bereich programmiert, hat viel mit Datenbanken zu tun, die Anwendungen sind eher statisch", beschreit Thomas Hilbert von der Games Acade-my die Problematik. Bei Spielen ginge es primär eher um grafische Effekte. Mit spe-ziellen Studiengängen für Design, Animation, Programmierung und Produktion will man diesen Unterschieden Rechnung tragen.
  • Neues Video zu ASCARONs "Sacred 2" auf GameStar.de.
Freitag, der 22. August 2008   [G|C]
  • ANIMATION ARTS hat einen neuen Braten in der Röhre!
    Auf einer GC-Pressekonferenz von Herausgeber KOCH MEDIA wurde das neue Pro-jekt von ANIMATION ARTS ("Geheimakte Tunguska") vorgestellt.
    Das bisher noch unbenannte Spiel wird ein klassisches Adventure, daß sich vom Stil an Spielen wie 'Indiana Jones' oder Filmen wie 'Die Mumie' orientiert. Geboten wird Abenteuerlust, exotische Schauplätze und das Versprechen auf Minispiele zu ver-zichten.
    Das Spiel selbst befindet sich noch in einem sehr frühen Stadium, eine Veröffent-lichung ist bisher für Ende nächsten Jahres geplant.
  • TGC läßt Action-Rollenspiel auf DSA-Basis entwickeln!
    Jahrelang hat sich niemand richtig um die DSA-Lizenz gekümmert; das gehört nun der Vergangenheit an.
    Denn der Verkaufserfolg von "DSA - Drakensang" hat offensichtlich nun weitere Ent-wickler überzeugt, auf die Zugkraft des beliebtesten deutschen Rollenspielsystems zu setzen.
    Auf der Games Convention hat nun Spieleverleger THE GAMES COMPANY (TGC) ein noch namenloses Action-Rollenspiel im DSA-Universum angekündigt, daß 2010 in die Läden kommen soll. Für dieses Projekt will TGC sein hausinternes Entwicklerteam auf rund 80 Mann aufstocken.
    Die gegebenen Versprechen sind in der Tat beeindruckend: Das Spiel soll mit einer "filmreif erzählten Story Maßstäbe im Genre setzen.". Außerdem versprechen die Entwickler eine Abenteuerreise quer durch Aventurien. Das lässt geografisch wohl auf eine größe Spielwelt als im Kosch-bezogenen "Drakensang" hoffen.
    Inszeniert werden soll das ganze ähnlich wie "Sacred 2", also aus einer frei zoom- und schwenkbaren isometrischen Perspektive. Bemerkenswert: Obwohl DSA eigent-lich als Gruppen-Abenteuer ausgelegt ist, sprach man von nur einer Spielfigur. In den Kämpfen soll dennoch das akutelle Regelwerk verwendet werden.
  • Neues Video zu ASCARONs "Sacred 2" auf PCGames.de.
  • Neue Bildschirmfotos zu EGOSOFTs "X³ - Terran Conflict" auf GameStar.de.
  • Neue Fotos zu BOXED DREAMS´ "Ceville" auf AdventureTreff.de.
  • Neue Fotos zu KINGARTS´ "The Book of Unwritten Tales" auf AdventureTreff.de.
  • Die Rubrik "Heisse Eisen" wurde erweitert.
Mittwoch, der 20. August 2008   [G|C]
  • Simon zaubert munter weiter; in Teil 5!
    Im Zuge der [G|C] 2008 hat Verleger THE GAMES COMPANY ("Goin' Downtown") ei-nen neuen Teil der "Simon the Sorcerer"-Reihe angekündigt.
    Die Serie um den trottelig-sympathischen Zauberlehrling Simon gehört zu den erfolg-reichsten Adventure-Marken überhaupt. Allein der erste Teil verkaufte sich über 600.000 Mal.
    "Simon the Sorcerer 5" führt den Spieler dieses Mal in eine futuristisch geprägte Alternativwelt. Der magisch begabte Hauptdarsteller hat sein Gedächtnis verloren. Und so reist man mit Simon rückwärts durch die Zeit, benutzt dampfgetriebene Raumschiffe und löst Rätsel durch das bewährte Zeig&Klick-System. Der kohlraben-schwarze Humor der Serie soll selbstverständlich auch nicht zu kurz kommen.
    Markus Malti von TGC über Simons Rückkehr: "Die Marke Simon the Sorcerer genießt in der Community längst einen ähnlich hohen Ruf wie die guten alten Lucas Arts-Adventures. Mit Simon the Sorcerer 5 wollen wir die große Erwartungshaltung der Genre-Fans nicht nur erfüllen, sondern weit übertreffen. Dies gelingt uns unter anderem dank innovativer Rätsel-Elemente und der einzigartigen, unverbrauchten Spielwelt."
  • Neue Vorschau zu RELATED DESIGNS´ "Anno 1404" auf GameStar.de.
  • Neues Video zu REPLAY STUDIOS´ "Velvet Assassin" auf GameStar.de.
  • Neues Video zu RELATED DESIGNS´ "Anno 1404" auf GameStar.de.
  • Neue Bildschirmfotos zu DECK13´ "Venetica" auf PCGames.de.
  • Neue Bildschirmfotos zu RELATED DESIGNS´ "Anno 1404" auf GameStar.de.
  • Neue Bildschirmfotos zu DAEDALICs "A New Beginning" auf GameStar.de.
  • Neue Bildschirmfotos zu DAEDALICs "The Whispered World" auf GameStar.de.
  • Die Rubrik "Heisse Eisen" wurde erweitert.
Montag, der 18. August 2008
  • Die Demo zu "Geheimakte 2" ist erschienen!
    Überraschung!! Verleger DEEP SILVER hat die ursprünglich zum Start der GC vor-gesehene Demo zum Adventure "Geheimakte 2 - Puritas Cordis" bereits jetzt ver-öffentlicht.
    Die knapp 950 MB große Anspielversion enthält neben der Einführung den gesamten ersten Abschnitt.
    Im besagten begibt sich Hauptdarstellerin Nina in Hamburg auf ein Kreuzfahrtschiff, um sich nach der Trennung von Ex-Freund Max zu erholen. Doch es kommt anders als gedacht und Nina muss zunächst ihren verschwunden Koffer finden, bevor es knifflig weitergeht.
  • Einsendungsphase für den DEP '08  hat begonnen!
    Der Deutsche Entwicklerpreis wird jährlich im Dezember in der Lichtburg in Essen an deutsche Entwickler von Computerspielen verliehen, die innerhalb der letzten zwölf Monate ein PC- oder Konsolenspiel auf den Markt gebracht haben.
    Ob dieser Titel kommerziell erfolgreich war, spielt dabei keine Rolle. Im Vordergrund stehen spannende neue Spielideen, technische Innovationen, eine exzellente Be-dienoberfläche und natürlich spielerische Qualitäten.
    Die Bewertung der Einsendungen übernehmen 250 Mitglieder von der Akademie des Deutschen Entwicklerpreises, doch auch das Publikum kann mit abstimmen. Bis zum 15. Oktober können angehende Spieleentwickler ihre Werke zum Deutschen Entwick-lerpreis 2008 einreichen.
    Als Voraussetzung muss das Spiel im Zeitraum von 16.10.2007 bis zum 15.10.2008 auf dem deutschen Markt erschienen und von einem deutschen Entwicklerstudio entwickelt bzw. produziert worden sein.
    In diesem Jahr werden Preise in 21 Kategorien verliehen, darunter zum Beispiel das "Beste Deutsche Studio". Innovative Neugründungen auf dem Spielemarkt haben hingegen die Chance den "Förderpreis des Deutschen Entwicklerpreises" verliehen zu bekommen.
    Mit speziellen Auszeichnungen wollen die Veranstalter zudem auch die besten inter-nationalen PC- und Konsolentitel im Rahmen der Preisverleihung küren. Ingesamt warten neun Publikumspreise, neun Fachpreise und drei Jurypreise. Anerkannte Spiele-Experten entscheiden über die eingereichten Spiele und weisen diesen eine Kategorie sowie Nominierung zu. Im Anschluss entscheiden die 250 Mitglieder der Akademie des Deutschen Entwicklerpreises über die Preisvergabe. Viel Erfolg!!
  • Neues Video zu SYNETICs "Alarm für Cobra 11 - Burning Wheels" auf GameStar.de.
  • Neue Fotos zu SYNETICs "Alarm für Cobra 11 - Burning Wheels" auf GameStar.de.
  • Neue Bildschirmfotos zu ASCARONs "Sacred 2" auf Krawall.de.
Freitag, der 15. August 2008
  • Computerspiele sind jetzt offiziell deutsches Kulturgut!
    Wie der Bundesverband der Entwickler von Computer- und Videospielen (G.A.M.E.) auf seiner Netzseite bekanntgab, wurde der Verband am gestrigen Donnerstag als Mitglied im Deutschen Kulturrat aufgenommen.
    Der Entscheidung waren lange Diskussionen über die Einordnung der Spieleindustrie vorangegangen. Während zum Beispiel Musik und Filme zweifellos anerkannt waren, führten Videospiele in der öffentlichen Wahrnehmung lange ein Nischendasein.
    "Im letzten Jahr galt es so manchen Strauß auszufechten, wenn es darum ging, deutlich zu machen, dass Computerspiele zum Kulturbereich gehören. Die Aufnahme von G.A.M.E. in die Sektion Film und Audiovisuelle Medien des Kulturrates ist ein positives Ergebnis dieser kultur- und verbandspolitischen Debatten und zeigt, dass es sich lohnt für neue Entwicklungen zu kämpfen", so Olaf Zimmerman, Geschäfts-führer des Deutschen Kulturrats.
    Der Deutsche Kulturrat begründete die Aufnahme von G.A.M.E. vor allem mit den zahlreichen Künstlern die im Spielemarkt ihren Arbeitsplatz haben. Die Spanne reicht von Grafikern, über Komponisten bis hin zu Drehbuchautoren.
    Begünstigt wurde die Entwicklung auch durch Aufsehen erregende Produktionen wie 'GTA 4'. Das Actionspiel wurde auch jenseits der Fachpresse in den Medien beach-tet und festigte den Anspruch der Spielebranche, anspruchsvolle Werke hervorzu-bringen. Entsprechend zufrieden zeigte sich auch G.A.M.E.-Geschäftsführer Malte Behrman: "Zum ersten Mal ist ein Verband der Spieleindustrie im kulturellen Politikumfeld institutionell verankert worden. Damit ist die Spieleindustrie endgültig im kulturellen Bereich angekommen. Das ist ein großer Tag für die deutsche Spie-leindustrie!"
    Der Deutsche Kulturrat wurde 1981 als politisch unabhängige Arbeitsgemeinschaft kultur- und medienpolitischer Organisationen und Institutionen von bundesweiter Bedeutung gegründet. Ziel des Deutschen Kulturrates e.V. ist es, bundesweit spar-tenübergreifende Fragen in die kulturpolitische Diskussion auf allen Ebenen einzu-bringen.
  • Neue Vorschau zu BLUE BYTEs "Die Siedler - Aufbruch der Kulturen" auf Krawall.de.
Mittwoch, der 13. August 2008
  • CHIMERA arbeitet an "Age of Dreams"!
    Auf der offiziellen Netzseite von Entwickler CHIMERA ENTERTAINMENT ("Windchaser") veröffentlichte das Studio erste Informationen zu einem neuen Projekt namens "Age of Dreams". Hier der kurze Text im Original: "Ungewöhnliche Helden-Entwicklung, auf-regende Actionkämpfe, vielseitiges Sandbox-Gameplay und neuartige Online-Erfah-rung: Nach dem innovativen Erstlingswerk Windchaser vermischt Chimera Entertain-ment in Age of Dreams wieder vertraute Rollenspiel-Elemente mit einzigartigen Ideen, verpackt in einem frischen, außergewöhnlichem Look."
    CHIMERA ENTERTAINMENT wird "Age of Dreams" auf der Games Convention 2008 erstmals interessierten Verlegern vorstellen.
  • "Black Prophecy" weiterhin in der Entwicklung!
    "Black Prophecy" befindet sich noch immer in der Entwicklung, das Cyberpunk-MMORS "Neocron 2" wird weiterhin betrieben.
    Mit dieser Stellungnahme trat die REAKKTOR MEDIA GmbH, ein Tochterunternehmen der kürzlich pleite gegangenen 10TACLE STUDIOS, dieser Tage an die Öffentlichkeit. Der Insolvenzantrag der Mutterfirma habe keinerlei Auswirkungen auf die Produk-tion bzw. Unterstützung beider Spiele.
  • "Geheimakte 2 - Puritas Cordis" glänzt gülden!
    Wie Herausgeber DEEP SILVER jetzt auf der offiziellen Webseite bekanntgegeben hat, ist der Nachfolger von "Geheimakte Tunguska" bereits im Presswerk. Damit dürfte einer pünktlichen Veröffentlichung am 29. August nichts mehr im Wege ste-hen.
  • Neue Bildschirmfotos zu CHIMERAs "Age of Dreams" auf PCGames.de.
  • Die Rubrik "Heisse Eisen" wurde aktualisiert und erweitert.
Montag, der 11. August 2008
  • "Die Siedler - Aufbruch der Kulturen" glänzt gülden!
    Das Warten hat nun bald ein Ende: Wie Verleger Ubisoft  jetzt offiziell verkündet hat, sind die Arbeiten an dem Aufbau-Strategiespiel "Die Siedler - Aufbruch der Kul-turen" mittlerweile abgeschlossen.
    Die Master-DVD ist bereits auf dem Weg ins Presswerk, so daß einer pünktlichen Veröffentlichung am 28. August diesen Jahres nichts mehr im Wege stehen sollte.
  • Neue Fotos zu FUSIONSPHERES´ "Geheimakte 2 - Puritas Cordis" auf PCGames.de.
  • Neue Bildschirmfotos zu REPLAY STUDIOS´ "Velvet Assassin" auf PCGames.de.
  • Neuer Test zu RADON LABS´ "DSA - Drakensang" auf Krawall.de.
Montag, der 04. August 2008 bis Sonntag, den 10. August 2008
!!! URLAUB !!!
Freitag, der 01. August 2008
  • ASCARON sucht Beta-Tester für "Sacred 2"!
    Der Entwickler ASCARON sucht derzeit noch 1.000 weitere Tester für die dritte Be-tatestphase von "Sacred 2 - Fallen Angel".
    Auf der Internetseite der Gütersloher Spieleschmiede kann man sich dafür bewer-ben. Voraussetzungen sind die Volljährigkeit, gute Englischkenntnisse (Es handelt sich schließlich um ein deutsches Spiel), eine schnelle Internetverbindung und viel Zeit.
    Eine bloße Möglichkeit zum Anzocken soll der Test aber nicht werden, die Entwickler erwarten unter anderem regelmäßige und ausführliche Fehler-Reports.
  • Neues Video zu RADON LABS´ "DSA - Drakensang" auf PCGames.de.
  angetrieben von Qualitäts-Webspace bei PICON © 1999-2008 CoS-MiG / Heiko Doliff