Meldungen und Nachrichten aus der Entwicklerszene!






Nachrichten
Die Startseite
Die Nachrichten
Die Macher
Statistiken
Heisse Eisen
Der Bewertungs-Navigator
RUHM
Die ZIPs
Euro-SpieleHersteller
Die L.A.E.S.
Denglisch
Die Verweise
Der Autor
ePost [inaktiv] Gästebuch [inaktiv]
Zum Nachrichten-Archiv
Schneller auf den Punkt!
Freitag, der 31. März 2017
  • Heute keine Meldungen!
Mittwoch, der 29. März 2017
  • Heute keine Meldungen!
Montag, der 27. März 2017
  • Heute keine Meldungen!
Freitag, der 24. März 2017
  • Heute keine Meldungen!
Mittwoch, der 22. März 2017
  • GermanDevDays 2017: Termin und Anmeldung zur Entwick-lerkonferenz!
    Im letzten Jahr fanden in Frankfurt am Main erstmals die GermanDevDays statt.
    Hierbei handelte es sich um eine deutsche Spiele- und Entwicklerkonferenz, die den mehr als 1.000 Besuchern über 30 Vorträge und diverse Podiumsdiskussionen rund um das Thema Spiele geboten hat.
    Am 23.5. und 24.5.2017 geht die Veranstaltung erneut in Frankfurt in die zweite Runde. Geplant ist dabei wieder ein umfangreiches Programm aus 35 Vorträgen, sieben Podiumsdiskussionen sowie einer Abendveranstaltung.
    Angekündigt sind zum Beispiel ein Einblick von MIMIMI PRODUCTIONS in die Entwick-lung von "Shadow Tactics - Blades of the Shogun".
    Das gesamte Programm kann man sich auf der Webseite der GermanDevDays an-sehen. Zudem werden auch wieder zwölf kleinere Entwicklerstudios als Aussteller ihre Spiele und Produkte präsentieren.
    Wie im Vorjahr, können nicht nur Spieleentwickler, Branchenkenner und Studierende teilnehmen, sondern auch interessierte Besucher.
    Ab sofort hat man auf der Internetseite der GermanDevDays die Möglichkeit, sein Interesse an einer Teilnahme an der Veranstaltung zu bekunden.
    Wenn man zu den auserwählten Teilnehmern gehören sollte, erhält man dann zu einem späteren Zeitpunkt eine entsprechende Einladung.
    Im Gegensatz zum Vorjahr ist die Konferenz jedoch nicht mehr vollkommen kosten-frei. Während insbesondere Studenten und Auszubildende kostenlos teilnehmen können, müssen Geschäfts- und Privatbesucher einen Ticketpreis von 119 Euro für beide Tage zahlen.
Montag, der 20. März 2017
  • Deutscher Computerspielpreis 2017: Die Nominierten stehen fest!
    Die nominierten Spiele für den Deutschen Computerspielpreis 2017 stehen fest.
    Fach- und Hauptjurys nominierten (aus insgesamt 453 Einreichungen) in 13 Katego-rien die "besten 36 deutschen Spiele des Jahres 2017".
    Die Internet-Abstimmung zum Publikumspreis (14. Kategorie) startet am 20. März auf www.deutscher-computerspielpreis.de und wird von einem Gewinnspiel beglei-tet. Die Gewinner werden am 26. April in Berlin gekürt.
    Die Jury beim DCP besteht aus insgesamt 50 "Experten der Spielebranche, Ver-tretern der Politik und Prominenten". Als Juryvorsitzende fungierte Dorothee Bär (Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur; CSU): "Der DCP 2017 fasziniert wie nie: Wir loben in diesem Jahr das höchste Preisgeld der DCP-Geschichte aus. Wir verzeichnen einen Einreichungsre-kord und die Spiele sind so spannend, innovativ und vielfältig wie selten zuvor. Das führt zum intensivsten Wettbewerb, den wir je hatten. Der DCP leistet somit einen signifikanten Beitrag, damit innovative Computerspiele in Deutschland entwickelt werden können."

    Die nominierten Spiele in den 14 Preiskategorien (in alphabetischer Reihenfolge):
    Bestes Deutsches Spiel (dotiert mit 110.000 Euro)
    - On Rusty Trails (Black Pants Studio, Berlin / Kassel)
    - Portal Knights (Keen Games, Frankfurt am Main / 505 Games, Mailand)
    - Shadow Tactics: Blades of the Shogun (Mimimi Productions, München / Daedalic Entertainment, Hamburg)
    Der Gewinner in der Kategorie "Bestes Deutsches Spiel" erhält zusätzlich zum Preis-geld Medialeistungen im Gegenwert von 60.000 Euro.

    Bestes Nachwuchskonzept (dotiert mit insg. 90.000 Euro, 1. Platz 45.000 Euro, 2. Platz 30.000 Euro, 3. Platz 15.000 Euro)
    - DYO (Fabian Golz, Oliver Langkowski, Josia Roncancio, Ragnar Thomsen, Maximilian Warsinke (HTW Berlin))
    - Isometric Epilepsy (György János Droste, Juan Camilo Orjuela Lozano, Bálint Márk, Utz Stauder, (TH Köln))
    - ViSP – Virtual Space Port (Timo Falcke, Sandro Heuberger, Ngoc Hoang Tran (HTW Berlin))
    Die drei Preisträger in der Kategorie "Bestes Nachwuchskonzept" erhalten zusätzlich zum Preisgeld Mentoring-Leistungen im Gegenwert von 30.000 Euro.

    Bestes Kinderspiel (dotiert mit 75.000 Euro)
    - Fiete Cars (ahoiii Entertainment, Köln)
    - Portal Knights (Keen Games, Frankfurt am Main / 505 Games, Mailand)
    - She Remembered Caterpillars (Jumpsuit Entertainment, Kassel)

    Bestes Jugendspiel (dotiert mit 75.000 Euro)
    - 12 Orbits (Roman Uhlig, Darmstadt)
    - Code 7 - Episode 0: Allocation (Goodwolf Studio, Bonn)
    - Portal Knights (Keen Games, Frankfurt am Main / 505 Games, Mailand)

    Beste Innovation (dotiert mit 40.000 Euro)
    - Fightlings (Thoughtfish, Berlin)
    - Holocafé (Holocafé - Eberlei, Karger, Kreutz GbR, Düsseldorf)
    - VR Coaster Rides and Coastality App (VR Coaster, Kaiserslautern)

    Beste Inszenierung (dotiert mit 40.000 Euro)
    - Future Unfolding (Spaces of Play, Berlin)
    - On Rusty Trails (Black Pants Studio, Berlin / Kassel)
    - Robinson: The Journey (Crytek, Frankfurt am Main)

    Bestes Serious Game (dotiert mit 40.000 Euro)
    - Debugger 3.16: Hack’n‘Run (Spiderwork Games, Vechta)
    - Meister Cody - Namagi (Kaasa health, Düsseldorf)
    - Orwell (Osmotic Studios, Hamburg)

    Bestes Mobiles Spiel (dotiert mit 40.000 Euro)
    - Galaxy on Fire 3 - Manticore (Deep Silver FISHLABS, Hamburg / Koch Media, Planegg)
    - Glitchskier (Shelly Alon, Hamburg)
    - Twisted Lines (Megagon Industries, Berlin / München)

    Bestes Gamedesign (dotiert mit 40.000 Euro)
    - On Rusty Trails (Black Pants Studio, Berlin / Kassel)
    - Robinson: The Journey (Crytek, Frankfurt am Main)
    - Shadow Tactics: Blades of the Shogun (Mimimi Productions, München / Daedalic Entertainment, Hamburg)

    Bestes Internationales Spiel (undotiert)
    - The Last Guardian (Sony Interactive Entertainment)
    - The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Nintendo)
    - Uncharted 4: A Thief's End (Sony Interactive Entertainment)

    Bestes Internationales Multiplayer-Spiel (undotiert)
    - 1-2-Switch (Nintendo)
    - Battlefield 1 (Electronic Arts)
    - Overwatch (Activision Blizzard)

    Beste Internationale neue Spielewelt (undotiert)
    - Battlefield 1 (Electronic Arts)
    - The Last Guardian (Sony Interactive Entertainment)
    - Uncharted 4: A Thief's End (Sony Interactive Entertainment)

    Sonderpreis der Jury
    Keine Nominierungen. Mögliche Gewinner in dieser Kategorie werden erst bei der Gala am 26. April 2017 bekanntgegeben.

    Publikumspreis
    Die Abstimmung zum Publikumspreis startet am 20. März 2017 auf www.deutscher-computerspielpreis.de/publikumspreis.

    Unter dem Motto 'Connecting Games Business, Technology and Culture' findet vom 24. bis 30. April die International Games Week Berlin (#gamesweekberlin) mit zahl-reichen Veranstaltungen rund um Computerspiele statt.

Sonnabend, der 11. März 2017 bis Sonntag, den 19. März 2017
!!! URLAUB !!!
Freitag, der 10. März 2017
  • Heute keine Meldungen!
Mittwoch, der 08. März 2017
  • Heute keine Meldungen!
Montag, der 06. März 2017
  • Heute keine Meldungen!
Freitag, der 03. März 2017
  • Heute keine Meldungen!
Mittwoch, der 01. März 2017
  • Heute keine Meldungen!
  angetrieben von Qualitäts-Webspace bei PICON © 1999-2016 CoS-MiG / Heiko Doliff