Meldungen und Nachrichten aus der Entwicklerszene!






Nachrichten
Die Startseite
Die Nachrichten
Die Macher
Statistiken
Heisse Eisen
Der Bewertungs-Navigator
RUHM
Die ZIPs
Euro-SpieleHersteller
Die L.A.E.S.
Denglisch
Die Verweise
Der Autor
ePost [inaktiv] Gästebuch [inaktiv]
Zum Nachrichten-Archiv
Schneller auf den Punkt!
Mittwoch, der 27. Februar 2013
  • Neue Vorschau zu DAEDALICs "The Night of the Rabbit" auf IAmGamer.de.
Montag, der 25. Februar 2013
  • P7S1 angeblich an BIGPOINT-Übernahme interessiert!
    Wie das Wirtschaftsmagazin Capital.de auf seiner Internetseite berichtet, prüft das Management von ProSiebenSat.1 die Möglichkeit eines Kooperationsunternehmens oder gar den Kauf von BIGPOINT.
    Die Informationen kommen Capital.de zufolge von einem Insider, über offizielle Kanä-le verweigern Sprecher von ProSiebenSat.1 und BIGPOINT eine Stellungnahme. Der Informant räumt jedoch ein, daß sich die Gespräche noch "in einem frühen Stadium" befinden.
    Im vergangenen Jahr war der BIGPOINT-Firmengründer Heiko Hubertz im Zuge einer großen Entlassungswelle von seiner Position als Geschäftsführer zurückgetreten. Seit dem Rücktritt im November 2012 gibt es jedoch keinen Nachfolger für den Pos-ten.
    Sollte der Handel zustande kommen, würde ProSiebenSat.1 damit die eigene Spiele- und Online-Sparte gewaltig ausbauen. Der aktuelle Chef bei ProSiebenSat.1-Games, Tung Nguyen-Khac, hatte zudem BIGPOINT ab 2004 mit aufgebaut und war bis 2010 "einer der wichtigsten Ratgeber von Vorstandschef und Großaktionär Heiko Hu-bertz".
    Über einen möglichen Kaufpreis für BIGPOINT gibt es keine aktuellen Informationen. Im Frühling 2011 - vor den Massenentlassungen - wurde das Unternehmen auf knapp 600 Millionen US-Dollar geschätzt. Im gleichen Jahr kam Bigpoint auf 140 Mil-lionen Euro Umsatz.
    Aktuell betreut ProSiebenSat.1-Games unter anderem den Online-Shooter 'Planet-Side 2' sowie die MMOs 'Everquest 2', 'Florensia' und 'DC Universe Online'. Im Portfolio von BIGPOINT finden sich dagegen große Marken wie "Dark Orbit", "Sea-fight", "Drakensang Online" und "Farmerama".
Freitag, der 22. Februar 2013
  • Der "Crysis 3"-Verkaufsstart-Trailer ist da!
  • Die Rubrik "Heisse Eisen" wurde aktualisiert.
Mittwoch, der 20. Februar 2013
  • Neuer Test zu CRYTEKs "Crysis 3" auf EuroGamer.de.
  • Neuer Test zu CRYTEKs "Crysis 3" auf GamesWelt.de.
Montag, der 18. Februar 2013
  • Neues Adventure von DAEDALIC erscheint im Mai 2013!
    Die Adventure-Experten von DAEDALIC ENTERTAINMENT haben jezt den finalen Titel ihres kommenden Adventures bekannt gegeben.
    Das bisher unter dem Titel "The Rabbit's Apprentice - Im Banne des Zaroff" bekann-te Spiel, wird unter dem Namen "The Night of the Rabbit" erscheinen. Außerdem ha-ben die Macher verkündet, daß das Abenteuer des zwölfjährigen Jeremias Hasel-nuss am 29. Mai 2013 für PC und Mac erscheinen wird.
    "Mit The Night of the Rabbit haben wir unser bisher größtes Adventure-Spiel er-schaffen. Es tritt in die Fußstapfen unserer Deponia-Serie, die national, wie interna-tional große Erfolge feiern konnte. Unseren Entwicklern ist es wieder gelungen, ein einzigartiges Spiel zu entwickeln, das Spieler auf der ganzen Welt in seinen Bann ziehen wird.", erläuterte DAEDALIC-Chef Carsten Fichtelmann.
  • Neues "Crysis 3"-Video thematisiert die Waffen des Spiels!
  • Neuer Test zu CRYTEKs "Crysis 3" auf GameStar.de.
  • Neuer Test zu CRYTEKs "Crysis 3" auf PCGames.de.
Freitag, der 15. Februar 2013
  • "Crysis 3"-Vorbesteller-Zahlen übersteigen die von "Crysis 2" um 35 Prozent!
    Hersteller Electronic Arts gab kürzlich neue Vorbesteller-Zahlen zum kommenden Ego-Shooter "Crysis 3" bekannt.
    Demnach sollen jetzt kurz vor der Veröffentlichung des Titels 35 Prozent mehr Ko-pien bestellt worden sein als vom Vorgänger "Crysis 2", der vor knapp zwei Jahren in den Handel kam.
    Außerdem soll die Mehrspieler-Demo von "Crysis 3" nach dem Bericht weltweit mehr als drei Millionen mal heruntergeladen worden sein.
  • Erste Angaben zur "Crysis 3"-Spielzeit aufgetaucht!
    Nur noch wenige Tage, dann erscheint CRYTEKs Edel-Shooter "Crysis 3" für PC, Xbox 360 und PlayStation 3.
    Mittlerweile tauchen auch die ersten Tests auf, etwa vom polnischen Magazin CD-Action. Der fällt mit 9 von 10 Punkten auch sehr gut aus: Besonders gelobt werden die Grafik (die Gesichtsanimationen sollen sogar 'L.A. Noire' übertrumpfen) aber auch der Spielablauf, allerdings bleibt nach dem Lesen auch ein bitterer Nachge-schmack.
    So soll der verantwortliche Tester gerade einmal 5 Stunden bis zum Abspann gebraucht haben. Gespielt habe er auf dem Standard-Schwierigkeitsgrad und zudem auch etwaige Nebenaufträge mitgenommen haben.
    Wie 'gemütlich' (oder eben nicht) er dabei vorgegangen ist, lässt sich aber natürlich nicht sagen. Doch nach Unterhaltung für ein ausgedehntes Wochenende klingt das Ganze aber nicht. Zumindest im Bezug auf die Einzelspieler-Kampagne.
    Zudem soll das Ende von "Crysis 3" zwar 'etwas tolles' bereithalten, allerdings auch andeuten, daß da HLIs auf dem Weg sein könnten. Ob die Angaben stimmen, erfährt man spätestens am 21. Februar 2013
Mittwoch, der 13. Februar 2013
  • Neuer Spielgrafik-Trailer zu "DARK" erschienen!
  • Limitierte Laden-Version von "Giana Sisters" angekündigt!
    BLACK FOREST GAMES' (vormals SPELLBOUND) Hüpf-Neuauflage "Giana Sisters - Twis-ted Dreams" erschien bereits im Oktober 2012 als Download-Spiel via Steam. Wer al-lerdings mit reinen Download-Titeln nichts anfangen kann, aber trotzdem zugreifen möchte, bekommt nun im März 2013 die Gelegenheit dazu.
    Denn Verleger BITCOMPOSER kündigte nun die PC-Version von "Giana Sisters - Twis-ted Dreams" nun in Form einer limitierten Auflage auch für den Einzelhandel an. Ne-ben dem Spiel inklusive den beiden bisher erschienenen Zusatz-Levels liegen der Packung dabei auch der Soundtrack von Komponist Chris Hülsbeck sowie ein 'beson-deres Fan-Poster' bei.
    Wann genau im März die Laden-Version erscheint ist bisher allerdings noch unklar. Nicht hingegen der Preis, welcher bei knapp 20 Euro liegen soll.
  • Sechste Wunder-Episode von "Crysis 3" online!
Montag, der 11. Februar 2013
  • Neuer Werbespot zu "Crysis 3" aufgetaucht!
  • Neue Vorschau zu DAEDALICs "TRA - Im Banne des Zaroff" auf PCGames.de.
Freitag, der 08. Februar 2013
  • CRYTEK konkretisiert Pläne zur kompl. Gratis-Ausrichtung!
    CRYTEK will über kurz oder lang zum reinen Gratisspiel-Entwickler werden. Dieses Vorhaben ist schon seit Mitte 2012 bekannt.
    Doch ins Detail, wann und wie dieser Wandel vollzogen werden soll, ging man damals nicht. So machten sich bereits viele Spieler in der Vergangenheit Gedanken, ob dies bereits auf Titel wie "Crysis 3", 'Homefront 2' oder auch 'Ryse' zutreffen könnte.
    Daß es sich bei allen drei Titeln um klassische Händler-Titel handeln wird, erklärte CRYTEK bereits zuvor. Denn Firmen-Chef Cevat Yerli rechnet damit, dass "der Wandel" erst in den nächsten zwei bis fünf Jahren vollzogen ist.
    Das Ganze soll also nicht Holterdipolter gehen. Zumal man bei CRYTEK den Plan, zum reinen Entwickler von Gratis-Titeln zu werden, wohl bereits gefasst hatte, als man das erste "Crysis" frisch auf den Markt brachte: "Wir haben uns vor fünf bis sechs Jahren dazu entschieden, dass wir die Qualität von Triple-A-Spielen mit dem Geschäftsmodell von Free2Play verbinden wollen. Und aus dieser Entscheidung heraus wurden Gface und Warface geboren.", so Yerli gegenüber Venturebeat.com.
    Gface ist Cryteks Gegenstück zu Steam, Origin und Co. und soll als Plattform für die hauseigenen Gratis-Titel dienen, aber wohl auch für andere Anbieter offen sein. Dadurch möchte man sich langfristig vom reinen Entwicklerstudio zum "Service-Anbieter" verändern. Trotzdem will man auch zukünftig sein Hauptaugenmerk auf die Entwicklung neuer Spiele und Technologien legen.
    "Zu jener Zeit entschieden wir, dass diverse andere Titel unserer Studios sich in eben diese Richtung bewegen sollten. Allerdings haben wir die Qualitäts-Messlatte für unser Konsolengeschäft trotzdem weiter höher gelegt, da es eben der dominierenden Markt im Westen war und ist. Aber wie man deutlich erkennen kann - und wie wir es selbst an Warfare beobachten - ist der Free2Play-Markt mittlerweile auf dem Vormarsch. Ich denke, in den nächsten zwei bis drei Jahren kann es Free2Play dank Qualitätsspielen wie Warface mit dem Retail-Geschäft aufnehmen."
    CRYTEK und Yerli wollen sich also klar von dem abgrenzen, was viele Spieler noch immer unter "Free2Play" verstehen, etwa mit dem Browser- und 'Social-Games'-Markt, der besonders in Amerika sehr dominant ist.
    Yerli findet, daß CRYTEKs Sitz mitten im Herzen Europas dem Vorhaben daher durchaus entgegen kommt: "Europa ist multikultureller, was uns dabei hilft, un-konventionelle Ansätze zu verfolgen. Und Europäische Unternehmen haben bisher deutlich mehr im Free2Play-Sektor gemacht und sind generell begieriger auf Neues in dem Bereich."
    Gface und 'Warfare' sind bisher natürlich ein reines PC-Thema. Daher verfolgt CRYTEK natürlich auch Wege, das Gratisspiel-Modell auf Konsolen salonfähig zu machen. Dort ist das Modell bisher kaum aufgefallen, erste Versuche konnten sich in letzter Zeit aber schon beobachten lassen.
  • Neuer Trailer zu "Crysis 3" veröffentlicht!
  • Die Rubrik "Heisse Eisen" wurde erweitert.
Mittwoch, der 06. Februar 2013
  • Heute keine Meldungen!
Montag, der 04. Februar 2013
  • CRYTEK dezimiert Vigil Games und will kein 'Darksiders 3'!
    Ein Käufer für den insolventen Entwickler Vigil Games aus Austin (Texas) hat sich bis heute nicht gefunden.
    CRYTEK hat allerdings einige Mitarbeiter der 'Darksiders'-Schöpfers rekrutiert und ihnen eine Stelle im neu eröffneten Entwicklerstudio Crytek Austin gegeben. Die An-gestellten arbeiten dort an einem bisher unbekanntem Projekt. Um eine Fortsetzung der 'Darksiders'-Reihe handelt es sich dabei allerdings nicht, wie CRYTEK-Chef Cevat Yerli nun gegenüber der Webseite von Venturebeat offenbart.
    Demnach hat CRYTEK überhaupt keine Absicht gehabt, 'Darksiders 3' zu produ-zieren, weil das Action-Adventure nicht zur verfolgten Unternehmenstrategie pas-sen würde.
    "Als ich gehört habe, dass THQ sämtliche Mitarbeiter von Vigil entlassen hat, habe ich mich Samstagmorgen dazu entschieden, zu ihnen [Vigil] zu fliegen, um mit ihnen zu besprechen, ob sie Interesse haben unserer Mission zu beizutreten. Diese un-terscheidet sich grundlegend von allem, was das Team vorher gemacht hat", erklärt Yerli im Interview über 'Darksiders 3'.
    David Adams und weitere 35 ehemalige Mitarbeiter von Vigil Games hätten zuge-stimmt. CRYTEK hat nach der Insolvenz von THQ außerdem noch die Rechte an der Marke 'Homefront' erworben, eine Fortsetzung ist seit einiger Zeit in Arbeit.
Freitag, der 01. Februar 2013
  • Betrieb des Gratis-Shooters "Bullit Run" wird eingestellt!
    So ganz rund läuft es momentan beim Villinger Studio ACONY nicht gerade. Bereits 2006 kündigte man den Mehrspieler-Shooter "Parabellum" an, nur um ihn 2011 we-gen Streitigkeiten mit dem Herausgeber K2 Network wieder einzustellen.
    Danach machte man sich an den sehr ähnlichen Titel "Hedone", der Mitte letzten Jahres noch schnell in "Bullet Run" umbenannt wurde und im August schließlich mit einem Gratis-Modell an den Start ging.
    Die internationalen Kritiken zu "Bullet Run" überschlugen sich aber nicht gerade vor Begeisterung und auch die Konkurrenz war, etwa mit 'Blacklight - Retribution' und 'Counter-Strike - Global Offensive', recht gut aufgestellt. Weiter gesellte sich, etwa mit 'Planetside 2' sogar Konkurrenz aus dem eigenen Hause, zwischenzeitlich hinzu.
    Verleger Sony Online Entertainment läutete nun, gerade einmal gut sieben Monate nach dem offiziellen Start von "Bullet Run", das Ende ein: Der Betrieb wird am 08. März 2013 endgültig eingestellt. Eine Platin-Mitgliedschaft kann mittlerweile nicht mehr erworben werden. Wer eine solche besitzt, die über den 1. Februar hinaus geht, kann bei SOE eine Rückerstattung beantragen.
  angetrieben von Qualitäts-Webspace bei PICON © 1999-2013 CoS-MiG / Heiko Doliff