Meldungen und Nachrichten aus der Entwicklerszene!






Nachrichten
Die Startseite
Die Nachrichten
Die Macher
Statistiken
Heisse Eisen
Der Bewertungs-Navigator
RUHM
Die ZIPs
Euro-SpieleHersteller
Die L.A.E.S.
Denglisch
Die Verweise
Der Autor
ePost [inaktiv] Gästebuch [inaktiv]
Zum Nachrichten-Archiv
Schneller auf den Punkt!
Mittwoch, der 29. Februar 2012
  • Online-Spieleplattform 'Gamigo' wird verkauft!
    Wie die Netzseite deutsche-startups.de jetzt meldete, bietet das Medienhaus Axel Springer die Plattform Gamigo zum Verkauf an. Einen Grund dafür nennt das Unter-nehmen bislang noch nicht.
    Das Unternehmen Gamigo vertreibt im deutschsprachigen Raum unter anderem Gra-tis-Spiele wie "Jagged Alliance Online" und "Black Prophecy". Die Kooperation mit dem Medienhaus begann im Jahr 2000, als sich Springer erstmals Anteile am Her-steller sicherte. Das Medienhaus baute Gamigo weiter aus und übernahm 2008 die Mehrheit der Aktien-Anteile.
    Damals sagte das Medienhaus Springer zur Kooperation: "Gamigo agiert in einem stark wachsenden Marktsegment, wird seinen Umsatz dieses Jahr vervierfachen und ist profitabel. Damit ist Online-Gaming auf dem Weg, ein wichtiger Baustein im Rah-men der Digitalisierungsoffensive von Axel Springer zu werden".
    Auch nach langjährigem Bestehen der Kooperation zwischen Gamigo und Springer verkündete das Unternehmen Anfang 2010: "2009 war ein überaus erfolgreiches Jahr für die Hamburger Gamigo AG. Innerhalb der vergangenen zwölf Monate hat sich die Mitarbeiterzahl mehr als verdreifacht. Der Umsatz stieg im selben Zeitraum um beeindruckende 233%".
    Ein Problem des Hamburger Herausgebers könnte der Umgang mit Lizenzen vieler angebotener Spiele sein. Da Gamigo Spiele nur im Auftrag der jeweiligen Spiele-Ent-wickler vertreibt und darauf angewiesen ist, dass Verträge mit ihnen immer wieder verlängert werden, ergeben sich Probleme.
    So verlängerte zum Beispiel der Entwickler des bekannten Golfspiels 'ShotOnline' nach längerer Kooperation mit Gamigo den Vertrag nicht.
Montag, der 27. Februar 2012
  • REAKKTOR MEDIA sucht neue Investoren und Verleger!
    Der Hannoveraner Entwickler REAKKTOR MEDIA steht seit einiger Zeit im Insolvenz-verfahren.
    Um das Unternehmen zu retten, wollen sich die Angestellten aber nicht allein auf den Insolvenzverwalter verlassen und suchen stattdessen aktiv nach Investoren und Verlegern. Für neue Spiele und Ideen sei das Studio sofort zu haben.
    "Unser Team steht weiterhin vollzählig zur Verfügung, um ad hoc neue Projekte von Null anzugehen und so die Insolvenz noch abwenden zu können", so REAKKTOR-Ge-schäftsführer Kirk Lenke. "Sowohl ein Investor wäre uns willkommen, als auch ein Publisher – wir haben mehrere Projekte in der Schublade, die wir pitchen können. Unser Team funktioniert sehr gut, wir sind stark auf Unity fokussiert, haben bewie-sene MMO-Expertise und können Projekte jeder Größenordnung stemmen."
    Zu den bekanntesten Spielen von REAKKTOR MEDIA zählen die MMOs "Black Prophe-cy" und "Neocron". Ideen, Vorschläge und Angebote für neue Projekte nimmt Lenke hier entgegen.
Freitag, der 24. Februar 2012
  • Heute keine Meldungen!
Mittwoch, der 22. Februar 2012
Montag, der 20. Februar 2012
  • VÖ-Termin für "Spec Ops - The Line" steht fest!
    Nachdem im vergangenen Monat einige Gerüche rund um die Veröffentlichung des Shooters "Spec Ops - The Line" aufgetaucht waren, gab der Herausgeber 2K Games jetzt den finalen Freigabe-Termin bekannt.
    Demnach kommt das Actionspiel in Deutschland am 29. Juni 2012 auf den Markt. In den Vereinigten Staaten erfolgt die Veröffentlichung bereits einige Tage früher - am 26. Juni. Wie ein Pressesprecher von 2K Games  auf Nachfrage gegenüber der Seite PCGames.de bestätigte, erscheint "Spec Ops - The Line" in Deutschland ungeschnit-ten.

    Darüberhinaus kündigte 2K Games offiziell an, daß jeder Vorbesteller von "Spec Ops - The Line" ein kostenloses Upgrade für eine sogenannte 'Premium Edition' des Shooters erhält. Diese bietet folgende Extras:
      - Doppelte Menge an Erfahrungspunkten in der ersten Woche
      - AK-47 ab Rang 1
      - Offiziers-Klasse von Beginn an spielbar
      - FUBAR-Pack zur optischen Anpassung des Charakters
  • "DSA - Satinavs Ketten": Musik von preisgekröntem Studio!
    Knapp einen Monat vor der Veröffentlichung des 2D-Adventures "Das Schwarze Au-ge - Satinavs Ketten" hat der Verleger DEEP SILVER den für das Spiel verantwort-lichen Musik-Produzenten bekanntgegeben.
    Der Soundtrack zum Spiel wird demnach vom preisgekrönten Musik-Studio 'Knights of Soundtrack' produziert. Erste Stücke können interessierte Fans schon jetzt auf der offiziellen Internetseite des Spiels anhören.
    'Knights of Soundtrack' erhielt im Jahr 2010 den deutschen Entwicklerpreis in der Kategorie »Bester Soundtrack« für die Musik zum DEADALIC-Öko-Adventure "A New Beginning". Für die Erstellung der Stücke holte sich das Musik-Studio viele in der mittelalterlichen Szene bekannten Musiker wie Sarah M. Newman (Mitglied der Band 'Estampie'), Angelika Voigt oder Katy Lestrémau ins Boot.
    Zum Sountrack sagt Daniel Pharos vom Musik-Studio Knigts of Soundtrack: "Es war wundervoll, den Helden Geron auf seiner Reise zu begleiten. Die märchenhafte Mu-sik, die wir erstellt haben gehört zu unseren gefühlvollsten Songs, voller wundervol-ler Momente.".
  • Die Rubrik "Heisse Eisen" wurde aktualisiert.
Freitag, der 17. Februar 2012
  • "DSA - Satinavs Ketten" wird Steam voraussetzen!
    Für "Das Schwarze Auge - Satinavs Ketten" wird Steam benötigt.
    Das sorgte unter Adventure-Freunden für lebhafte Diskussionen. Ein Mitarbeiter von DAEDALIC erläuterte nun in einem Forum, warum die Entwickler nicht um die Einbin-dung von Steam herumkommen: Der Handel mit den klassischen Schachtel-Versionen von Videospielen geht immer mehr zurück - vor allem im Ausland. Für den finanziellen Erfolg eines Videospiels sei also eine Download-Version geradezu unverzichtbar.
    Steam ist außerdem eindeutig Marktführer im Bereich der Internet-Verkäufe. Ande-re Download-Plattformen kommen nicht mal ansatzweise an die weltweite Populari-tät von Valves Kopierschutz/Verkaufs-Hybrid heran.
    Daß "Das Schwarze Auge - Satinavs Ketten" überhaupt auf Steam erscheinen darf, ist praktisch schon ein Privileg. So hat Valve Spiele wie "Edna bricht aus" und "A New Beginning" von DAEDALIC noch zurückgewiesen.
  • Pixelmacher zu Besuch bei DAEDALIC!

    Am Ende des Beitrags verrät Poki noch interessantes Detail: "Deponia 3", das Finale der der Trilogie, ist bereits für den Januar 2013 geplant und soll damit nur etwa ein Jahr nach dem ersten Teil erscheinen.
  • "Die Siedler Online" (dt.) hat bereits 1,2 Millionen Spieler!
    Der Verleger Ubisoft  gab jetzt die offiziellen Nutzungszahlen zum kostenlosen Brow-serspiel "Die Siedler Online" bekannt.
    Demnach kann beispielsweise die deutsche Sprachversion bereits über 1,2 Millionen registrierte Spieler vorweisen - mit einem Tagesdurchschnitt von 175.000 Spielern.
    Laut Aussage von Ubisoft  hat sich zudem die aktive Spielergemeinde der englisch-europäischen Version von "Die Siedler Online" im ersten Monat der offenen Beta, die seit Mitte Januar läuft, bereits verfünffacht. Die polnische Version hat erst vor kur-zem den Offene-Beta-Status erreicht, sodaß die Zahl der registrierten Benutzer noch weiter steigen wird.
    Ubisoft  geht derzeit davon aus, daß noch im Verlauf des ersten Quartals 2012 die Marke von insgesamt zwei Millionen geknackt wird.
  • Die Rubrik "Heisse Eisen" wurde erweitert.
Mittwoch, der 15. Februar 2012
  • 'Bioshock' stand Pate für "Spec Ops - The Line"!
    Der Berliner Entwickler YAGER vergleicht "Spec Ops - The Line" mit dem Ego-Shooter 'Bioshock'.
    Konkret äußerte sich Haupt-Spieldesigner Cory Davis vom Entwicklerstudio gegen-über digitalspy.co.uk in einem Interview zum kommenden Wüsten-Shooter.
    Er sagte, es gebe beim Szenario eine Menge von Parallelelen: "Ich würde nicht sa-gen, dass Spec Ops: The Line ein 'Bioshock in der Wüste' ist. Aber es gibt einige Ähnlichkeiten. Ähnlich wie bei Bioshock bestand unser Fokus darin, eine dichte Atmo-sphäre für eine packende Geschichte ins Ungewisse zu schaffen. Es gibt eine Menge Parallelen zwischen Rapture und dem zerstörten Dubai."
    Und Cory Davis fährt fort: "Bioshock gab den Spielern das Gefühl, dass sie komplett von Wasser umgeben sind. Das Element war eine stets anwesende Bedrohung für den Hauptcharakter und die Spielwelt. In unserem Spiel übernimmt der Sand diese Rolle. Auf eine entsprechende natürliche Bedrohung werdet ihr in Spec Ops: The Line häufig treffen. Das Dubai-Setting ist ebenso wie Rapture sehr einzigartig. Dubai ist durch mächtige Sandstürme von der restlichen Zivilisation abgeschnitten. Der Sand schafft eine surreale Umgebung und eröffnet so viele interessante Gameplay-Mög-lichkeiten."
  • Neue Vorschau zu DAEDALICs "DSA - Satinavs Ketten" auf Krawall.de.
Montag, der 13. Februar 2012
  • "Spec Ops - The Line" wird nichts verschweigen!
    In Deutschland ist es gang und gäbe allzu deutliche Gewaltdarstellungen aus den Spielen zu streichen, trotz 'ab 18'-Freigabe.
    Bei "Spec Ops - The Line" soll es nun aber keine Schnitte in der deutschen Version geben. Dies bestätigte der Verleger '2K Games Deutschland' gegenüber Gamona.
    Demnach wird die deutsche Version inhaltsgleich mit der internationalen Fassung sein und mit einer USK-Freigabe 'ab 18 Jahren' in den Handel kommen.
  • Neues Video zu "DSA - Satinavs Ketten" erschienen!
  • Geschlossene Beta für "Risen 2" ab 20. Februar!
    Über den Inhalt und Umfang der geschlossenen Beta zum Rollenspiel "Risen 2 - Dark Waters" schweigt sich der Hersteller DEEP SILVER noch aus.
    Fest steht jedoch, daß Käufer der 'Collector's Edition' des ersten "Risen" ab dem 20. Februar 2012 "Risen 2" in der Beta-Version bis zum 2. März spielen können. Einzige Voraussetzung: Sie müssen ihre 'Collector's Edition' von "Risen" online registrieren. Dann bekommen sie eine Mail mit dem Beta-Zugangscode und dem Link auf die eigens eingerichtete Beta-Anmeldeseite.
    Wer sich dort anmeldet und dem NDA für die Beta zustimmt, erhält dann einen per-sönlichen Steam-Schlüssel für den Datentransfer der Beta-Version von "Risen 2". Eigene Bilder und Videos dürfen die Beta-Spieler allerdings nicht erstellen, da sie der Verschwiegenheitsvereinbarung zugestimmt haben. Auch andere Details oder gar Meinungen zum Spiel müssen die Teilnehmer vorerst für sich behalten.
Freitag, der 10. Februar 2012
  • Heute keine Meldungen!
Mittwoch, der 08. Februar 2012
  • Erster Trailer zu "DSA - Satinavs Ketten" erschienen!
Montag, der 06. Februar 2012
  • Video-Interview zu "Spec Ops - The Line" erschienen!
  • 2. Spielbare Demo zu "Harveys neue Augen" erschienen!
    Wer sich auch nach der ersten Demo nicht entscheiden konnte, ob er nun "Harveys Neue Augen" kaufen soll oder nicht, bekommt nun eine neue Anspielgelegenheit.
    Die zweite spielbare Demo zum Adventure führt dabei gleich ins zweite Kapitel des Spiels. Der Spieler muss der braven Klosterschülerin Lilli bei ihrer Mission helfen, Freundin Edna (aus "Edna bricht aus") zu retten.
Freitag, der 03. Februar 2012
  • "Deponia"-Nachfolger erscheint schon dieses Jahr!
    Bereits kurz nach der offiziellen Ankündigung war bekannt, daß der Hamburger Ent-wickler DAEDALIC ENTERTAINMENT das Adventure "Deponia" als Trilogie konzipiert hat.
    Die erste Episode kam am 27. Januar dieses Jahres auf den Markt und erntete viel Lob von den Fans sowie der Fachpresse. Und bereits in einem halben Jahr geht das Abenteuer weiter.
    Wie DAEDALIC jetzt offiziell bekanntgab, arbeitet das Team bereits an der zweiten Episode mit dem Namen "Chaos auf Deponia". Diese soll aktuellen Planungen zufolge am 14. September 2012 auf den Markt kommen.
    Der Spieler schlüpft dabei abermals in die Rolle des Bastlers Rufus, der mittlerweile etwas vernünftiger und freundlicher geworden ist. Die Geschichte spielt nach den Ereignissen von "Deponia" und ist ohne Kenntnisse des Vorgängers verständlich.
    Allerdings erfährt man mehr über die Hintergründe einiger bekannter Charaktere und erhält Antworten auf einige offene Fragen. Weitere Details zum Inhalt liegen bisher noch nicht vor.
  • Neue Vorschau zu YAGERs "Spec Ops - The Line" auf Krawall.de.
  • Die Rubrik "Heisse Eisen" wurde aktualisiert und erweitert.
Mittwoch, der 01. Februar 2012
  • 3. Entwickler-Tagebuch zu "Risen 2" erschienen!
  angetrieben von Qualitäts-Webspace bei PICON © 1999-2012 CoS-MiG / Heiko Doliff