Meldungen und Nachrichten aus der Entwicklerszene!






Nachrichten
Die Startseite
Die Nachrichten
Die Macher
Statistiken
Heisse Eisen
Der Bewertungs-Navigator
RUHM
Die ZIPs
Euro-SpieleHersteller
Die L.A.E.S.
Denglisch
Die Verweise
Der Autor
ePost [inaktiv] Gästebuch [inaktiv]
Zum Nachrichten-Archiv
Schneller auf den Punkt!
Freitag, der 28. Februar 2003
  • Neues Bildmaterial zu "Far Cry" bei PCGames.de!
    Diesmal alles zum Thema Fernerkundung und schöne Landschaften. Hier gehts zu den Schirmschüssen.
  • "Söldner" - Des Soldaten neue Kleider!
    Auf der offiziellen Netzseite zum Mehrspieler-Shooter "Söldner: Secret Wars" gibt es jetzt ein neue Rubrik: Mit dem UCS - Unit Customisation System (EMS - Einheiten Mo-
    difikations System) wollen es die Entwickler ermöglichen, daß jeder Spieler seine in-
    dividuelle Figur
    zusammenstellen kann. Dazu gibt es im Charakterbildschirm eine reichhaltige Auswahl an Kopfbedeckungen, Jacken, Hosen, Kniepolstern, Gürteln, Taschen, Rucksäcken, Sonnenbrillen und vieles andere mehr. Für Clans besonders in-
    teressant: Nachdem der Spieler seine Figur ausgestattet hat, kann er ihr noch eine individuelle Tarnung geben. Wer gerne mehr Informationen über die Söldner-Modifi-
    zierung haben möchte, wird hier sicher gut bedient.
Mittwoch, der 26. Februar 2003
  • Büros von BLACKSTAR INTERACTIVE nun aufgelöst!
    "Im Rahmen des laufenden Insolvenzverfahrens wurden die Wormser Büros des Un-
    ternehmens zum heutigen Tage aufgelöst"
    , meldet der Spiele-Verleger BLACKSTAR INTERACTIVE. "Der Geschäftsbetrieb soll jedoch weiterhin über sog. 'Home-Offices' durch die wichtigsten Mitarbeiter aufrechterhalten werden, um eine professionelle Veröffentlichung der avisierten Titel, u.a. aus der Reihe 'Cinemaware Classics' zu gewährleisten."
    Die Anschrift der Firma bleibt laut BLACKSTAR INTERACTIVE erstmal erhalten.
  • Neues Bild und Interviews zu "SpellForce"!
    Die "Spellforce"-Macher haben erneut ein Bildschirmfoto zu ihrem Echtzeit-Strate-
    giespiel rausgebracht. Ebenfalls auf der Seite finden Sie zwei Interviews mit Entwick-
    lungschef Volker Wertich. Allerdings beide in englischer Sprache!
Montag, der 24. Februar 2003
  • "SpellForce" - Auftritt der Orks!
    Auf der Netzseite zur deutschen EZS-Hoffnung "Spellforce: Order of Dawn" haben die Entwickler jetzt neue Einheiten vorgestellt. PHENOMIC gibt diesmal Einblick in die komplette Ork-Armee. Darunter sind neben gewöhnlichen Schlägern auch Trommler und Hornbläser, die für höhere Kampfwerte sorgen. Zur Ork-Musterung geht es hier entlang.
  • Infos zur "X2 - Die Bedrohung"-Demo!
    Wie Entwickler EGOSOFT jetzt bekannt gab, wird es zwei "X2"-Demos geben: Eine selbstablaufende Demo mit Leistungsermittlung soll in etwa einem Monat erschei-
    nen. Kurz vor der Veröffentlichung der Vollversion folgt eine spielbare Demo.
  • "Voodoo Islands" mit neuer Netzpräsenz!
    Das Action-Adventure "Voodoo Islands" vom Entwickler SPIRIT hat eine neue Inter-
    net-Seite
    bekommen. Dort gibt es neben frischen Bildschirmfotos und Bildschirm-Hin-
    tergründen
    auch jede Menge Infos zum grafisch exellenten Karibiktrip.
Freitag, der 21. Februar 2003
  • i3D Software muß Insolvenz anmelden!
    Die Pleitewelle der deutschen Entwickler-Studios will einfach nicht enden. Erst heute wurde nun bekannt: Seit dem 16. Januar ist auch i3D Software weg vom Fenster. Derzeit haben die Jungs sogar zwei Spiele auf dem Markt: "Rotlicht Tycoon" sowie "Highland Warriors". Die Verkaufszahlen waren wohl nicht so prickelnd.
    Die Entwickler hatten schon damit begonnen, den Nachfolger zu "Highland Warriors" auf die Beine zu stellen. Aber DATA BECKER, Verleger des ersten Teils, wollte sich nicht am Projekt beteiligen. Auch sonst waren keine weiteren Aufträge in Sicht. Da-
    bei war DATA BECKER in Sachen "Highland Warriors" sehr optistisch gewesen.
    Damals gab sich Christian Mager, Verlagsleiter Software bei DATA BECKER, noch sie-
    gessicher: ""Highland Warriors" wird sich in den internationalen Top Ten platzieren - unabhängig vom Termin des Erscheinens."
  • Neue Infos und Bilder zu "X2 - Die Bedrohung"!
    EGOSOFT hat jetzt neue Informationen zu Ihrem Weltraumspiel "X2 - Die Bedrohung" rausgebracht. Danach sollen jetzt ein Teil der Missionen auch auf Planetenober-
    flächen
    spielen. Außerdem hat das Team jetzt die Entwicklung der Cockpitgrafiken abgeschlossen.
    Einen neuen Namen gibt es in "X 2" für die Kreuzer: "Kreuzer heißen jetzt "Corvette" bzw. "Korvette". Diese Schiffsklasse liegt zwischen den deutlich kleineren aber auch wendigeren M3-Kampfschiffen und den deutlich größeren M2-Zerstörern. Sie haben meist mehrere Geschützkanzeln und können je einen M5-Aufklärer andocken." Bildschirmfotos der neuen Pilotenkanzeln gibt es bei PCGames.de zu sehen.
Mittwoch, der 19. Februar 2003
  • Brandneue Bilder zum Grafik-Leckerbissen "Far Cry"!
    Vor ein paar Jahren sorgte ein Spiel namens "Halo" mit wunderschöner Optik für ei-
    niges Aufsehen. Bis heute ist das Spiel allerdings nicht für den PC veröffentlicht wor-
    den. "Far Cry" glänzt ebenfalls mit Wahnsinns-Grafik. Aber keine Sorge: Entwickler CRYTEK arbeitet nicht an einem exklusiven Xbox-Titel.
    Man kann also die neusten Bilder ganz unbeschwert bewundern. Zu den Bildschirm-
    fotos geht es hier entlang.
  • "Moorhuhn X" - Neue Sümpfe für das Moorhuhn!
    Wie PHENOMEDIA jetzt mitteilte gibt es neue Pläne für die berühmte "Moorhuhn"-
    Reihe.
    Hier die offizielle Pressemitteilung:

    "In diesem Jahr beginnt für das Moorhuhn ein neues Zeitalter!" hört man aus dem Bochumer Phenomedia-Umfeld. Eines ist jedenfalls gewiss: Das Huhn wird lebendiger als je zuvor! Die Rolle des Moorhuhns wird in Zukunft weit über das Fliegen hinausgehen. Denn aus anatomischer Sicht gibt es einige einschneidende Veränderungen: Das Moorhuhn hat jetzt Hände. Und mit denen erkundet es ausgiebig seine neue Umgebung.

    Eines jedoch ist bereits klar: 'Moorhuhn X' wird ein waschechtes Ballerspiel. "Wir sind natürlich auf die Wünsche unserer Fans eingegangen und wollen mit 'Moorhuhn X' dem Ruf nach mehr Action Rechnung tragen. Jedenfalls stecken viele Überraschungen in diesem Spiel. Alleine das Zusehen wird die Leute schon begeistern!" lässt Michael Zoll, Projektleiter für 'Moorhuhn X', alle Fans aufhorchen.

    Bei all den Veränderungen bleibt jedoch auch einiges beim Alten. Festgehalten wird z.B. an der freien Downloadversion des Spieles. Ermöglicht wird dies erneut durch das Veröffentlichen von drei verschiedenen Versionen: Eine werbefinanzierte Version zum freien Download, ein kostenpflichtiger Download und eine Version für den Handel.
    Holger Müller, Vertriebsvorstand der Phenomedia AG, zu dieser Aufteilung: "Dieses System hat sich sehr bewährt. Man kann getrost sagen, dass wir in Zusammenarbeit mit unserem Partner Bild.T-Online.de wohl zu den ersten Unternehmen in Deutschland zählen, die erfolgreich mit Spielen über das Internet positive Umsätze generiert haben. Und bis auf kleinere technische Hürden am Anfang haben wir durchweg positives Feedback von unseren Usern zu dieser Aufteilung erhalten. Nach wie vor ist die freie Downloadversion durch Branding finanziert. So garantieren wir hohe Reichweiten für unsere Werbepartner und freien Spielspaß für die Fans."

    Auch für die weitere Zukunft ist bereits einiges in der Pipeline: Neben einer ganzen Serie neuartiger Moorhuhn-Shooter sind natürlich auch weitere Fun-Games geplant. So steht z.B. die Fortsetzung des überaus erfolgreichen 'Moorhuhn Kart' an und sogar ein Moorhuhn-Adventure ist in Arbeit. 'Moorhuhn goes Movie', dahinter steckt nicht weniger als der Plan, einen Moorhuhn-Look zu kreieren, der sich hinter den modernen 3D-Animationen aus der Welt der Filme nicht zu verstecken braucht. Einen ersten Eindruck davon wird man sich bereits in 'Moorhuhn X' verschaffen können.

    Wer an dieser Erfolgstory beteiligt sein möchte oder ein direktes Interesse an einem Branding in 'Moorhuhn X' hat, kann sich unter der Email-Adresse holger.mueller@phenomedia.de mit den Moorhuhnmachern in Verbindung setzen.

    Informationen rund um 'Moorhuhn X' und seinen Hauptdarsteller sind im Internet auf den Seiten www.moorhuhn.de und www.moohuhn-x.de zu finden. Bildmaterial sowie ein kleines Teaser-Spiel sind auf Anfrage sofort erhältlich.

    MfG

    Tom Putzki

Montag, der 17. Februar 2003
  • Termin für "Wildlife Park" jetzt bekanntgegeben!
    Lange Zeit war es still um "Wildlife Park". Der Titel sollte eigentlich bei JoWooD er-
    scheinen. Die Finanz-Misere beim österreichischen Verleger hat jedoch Spuren hin-
    terlassen: Die Vertriebs- und Lizenzrechte für das Spiel gingen an KOCH MEDIA.
    KOCH MEDIA gab jetzt einen Veröffentlichungstermin für den "Zoo Tycoon"-Konkur-
    renten an: Das gute Stück wird voraussichtlich in der Woche vom 7. bis 13. April veröffentlicht werden. Enthalten sind 50 Tierarten.
    "Ich freue mich außerordentlich über diesen Titel. Er ist eine ernsthafte Konkurrenz zu "Zoo Tycoon", spricht sowohl Erwachsene als auch Kinder an. Dem Entwicklerteam Novatrix ist ein Produkt gelungen, das Spannung, Realität, Witz und Freude am Detail vereint", sagte Klemens Kundratitz, Geschäftsführer von KOCH MEDIA.
  • Die Rubrik "Heisse Eisen" wurde aktualisiert.
  • Das Spiel "Soldiers of Anarchy" von SILVER STYLE ist jetzt im Handel erhältlich. (Das obige Datum ist nicht der Erscheinungstermin!)
  • Das Spiel "Anstoss IV" von ASCARON ist jetzt im Handel erhältlich. (Das obige Datum ist nicht der Erscheinungstermin!)
Freitag, der 14. Februar 2003
  • DREI PARTNER präsentiert neue Spielemarke!
    Das Anfang 2003 neu gegründete Unternehmen DREI PARTNER hat mit Rock-a-Zonga die bereits angekündigte neue Spielemarke vorgestellt. "Rock-a-Zonga ist weitaus mehr als nur ein Label", erklärt Bernhard Ewers, Verwaltungsdirektor von DREI PARTNER. "Der Name steht für eine Reihe von Dienstleistungen, die wir in Verbind-
    ung mit unseren Spielen anbieten werden. Der Kunde soll durch automatische Inter-
    net Updates, Foren und Chatangebote optimalen Support erhalten. Regelmäßiger Zusatz-Content wie Level oder Grafiken wird die Fangemeinde vergrößern und das Interesse für Nachfolge-Produkte erhöhen."
    Erste Produkte, die unter der neuen Marke erscheinen sollen, sind Umsetzungen des Kartenspiels "Sternenschiff Catan" für PC, PS2, GameCube und Xbox. Dabei ist die Veröffentlichung der PC-Version für das 3. Quartal, der Konsolen-Versionen für das 4. Quartal 2003 vorgesehen. Als erste Eigenentwicklung soll das Aufbau-Strategiespiel mit dem Arbeitstitel "DaVinci" veröffentlicht werden, das voraussichtlich noch im 2. Quartal 2003 im Handel erhält-
    lich sein soll.
  • "Gothic 2"-Erweiterung nun bestätigt!
    Wie Jowood jetzt bestätigt hat, wird es eine Erweiterung zu "Gothic 2" geben - die Arbeiten haben bereits begonnen. Preis und Erscheinungstermin stehen laut Verle-
    ger jedoch noch nicht fest.
    Erste Details zur "Gothic 2"-Erweiterung sollen in Kürze folgen.
Mittwoch, der 12. Februar 2003
  • Panoramabild von "SpellForce"!
    Auf der Netzseite zum Echtzeit-Strategiespiel "Spellforce" gibt es jetzt ein neues Bild aus dem 3D-Fantasy-Reich. Ein Panorama-Bildschirmfoto verschafft in einer Ork-
    Siedlung
    den nötigen Überblick. Mit gedrückter Maustaste kann man sich zwischen Holzbauten und Kampfszenen umschauen.
  • Weiterer Spiele-Verleger stellt Insolvenzantrag!
    Wie Gamesmarkt.de meldet hat die SWING! Entertainment Media AG am gestrigen Dienstage wegen Zahlungsunfähigkeit einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Düsseldorf gestellt. Die Meldung kommt nicht allzu überraschend, da SWING! bereits Ende letzten Jahres erste Warnmeldungen herausgegeben hatte und die Lage vom Unternehmen selbst als "kritisch" bewertet wurde. Zudem hatte der Verleger erst vor kurzem seine Zulassung am Neuen Markt gekündigt und einen Wechsel in den ge-
    regelten Markt bekanntgegeben. Ein solcher Wechsel ist unter anderem mit weniger strengen Transparenzbestimmungen verbunden.
    Vor kurzem erst erhielt die angeschlagene Aktiengesellschaft kurzfristig Aufwind. Das Xbox-Spiel "Enclave" entwickelte sich zu einem kleinen Überraschungshit, auch eine PC-Version ist im kommen. Wie sich der Insolvenzantrag auf die in Entwicklung befindlichen Titel auswirken wird ist zur Zeit noch unklar.
Montag, der 10. Februar 2003
  • "Aquanox"-Entwickler auf Nvidia-Treffen!
    MASSIVE DEVELOPMENT, der Macher von "AquaNox" und "AquaNox 2: Revelation" werden auf dem offiziellen Nvidia-Entwicklertreffen »Dawn to Dusk« einen Vortrag über die Entstehung ihres U-Boot-Spektakels halten. Die Konferenz findet am 12. Februar statt.
  • FUNATICS schafft "Das achte Weltwunder"!
    FUNATICS kündigt den neuesten Teil aus ihrer "Cultures"-Reihe an. "Das achte Welt-
    wunder"
    bietet das neue Volk der Ägypter und eine Kampagne mit acht neuen Levels. Feuerspeiende Drachen und natürlich die namensgebenden Weltwunder sollen für frischen Spielspaß sorgen. Veröffentlichung soll bereits am 24. März 2003 sein.
  • "Anno 1503"-Demo soll Verkaufszahlen anheizen!
    Schon jetzt zählt "Anno 1503" zu den erfolgreichsten PC-Spielen aus deutschen Lan-
    den. Um den Verkauf noch weiter zu fördern, will der Entwickler SUNFLOWERS kos-
    tenlose
    Demo-CDs unter potentiellen Kunden verteilen.
    Dabei arbeitet der Entwickler mit diversen Zeitschriften, T-Online und auch Ama-
    zon.de zusammen. Insgesamt will man so sieben Millionen Interessierte erreichen. Allein 100.000 CDs sollen an Verkaufsständen zum kostenlosen Mitnehmen auslie-
    gen. Übrigens: Bisher spielen 420.000(!) Aufbaustrategen "Anno 1503".
Freitag, der 07. Februar 2003
  • DATA BECKER will verstärkt Spiele verlegen!
    DATA BECKER hat angekündigt Unterhaltung als vierte Säule des Unternehmens zu etablieren und sich künftig auch als internationaler Verleger etablieren zu wollen.
    So soll "Highland Warriors" eine Erweiterung und Anfang 2005 einen Nachfolger be-
    kommen. Im Spätsommer kommt "America II" und auch "Castle Siege" soll noch die-
    ses Jahr erscheinen. Nächstes Jahr sollen ein Shooter und ein Rollenspiel mit dem Arbeitstitel World of Chaos kommen.
  • Heisse Neuigkeiten zu "SpellForce"!
    Auf der offiziellen Internetseite zur deutschen Echtzeit-Hoffnung "Spellforce" gibt es ein neues Bildschirmfoto. Zu sehen ist ein Kampf zwischen Orks und den sog. Drachlingen. Für diese Rassen haben die Entwickler neue Informationen ins Netz gestellt.
Mittwoch, der 05. Februar 2003
  • Weitere Spiele gehen von JoWood an KOCH MEDIA!
    Der angeschlagene österreichische Spieleverleger JoWooD hat die Abmachung mit KOCH MEDIA erweitert. Wie beide Firmen bekanntgaben, soll unter anderem "Cold Zero - The Last Stand" unter der Marke der Leute aus dem Ruhrpott erscheinen.
    Unterm JoWooD-Label bleibend wird auch die "Gilde"-Erweiterung "Die Gilde: Gaukler, Gruften und Geschütze" von KOCH MEDIA an die Händler ausgeliefert. Das überarbei-
    tete Abkommen sichert KOCH MEDIA zudem die Zweitvermarktung von insgesamt elf weiteren JoWooD-Spielen.
Montag, der 03. Februar 2003
  • Neue Infos zum Ego-Shooter "Psychotoxic"!
    Es ist immer noch recht still um "Psychotoxic". Das Spiel des Braunschweiger Ent-
    wicklers NUCLEARVISION soll die Spieler in der zweiten Hälfte dieses Jahres in psy-
    chedelische Traumwelten entführen. In der Rolle des gut gebauten Halbengels "Angie Prophet" gilt es dann die vier apokalyptischen Reiter von der Vernichtung der Welt abzuhalten. 21 Einzelspieler-Karten, voll mit 22 Gegnertypen stehen diesem Vorgang im Wege. Die Lösung des Problems: 17 verschiedene Argumentationsver-
    stärker
    (sprich: Waffen).
    Mit "Psychotoxic" hat Verleger CDV ein ganz besonderes Spiel in der Mache. Nicht nur, daß sich mit NUCLEARVISION seit langer Zeit mal wieder ein deutscher Entwickler an einem 3D-Shooter versucht, auch die Grafik-Routine stammt aus dem Inland. Die "Vulpine"-Technik der gleichnamigen Firma aus Reutlingen, kommt in "Psychotoxic" zum ersten Mal in einem Spiel zum Einsatz. Einen Vorgeschmack auf die Leistungs-
    fähigkeit der Routine gibt der Demo-Leistungsermittler aus dem Jahre 2001, den man hier herunterladen kann. Eine neue Version soll noch in diesem Jahr erscheinen.
  • "Anno 1503" will die neue Welt erobern!
    Nach dem Erfolg des Aufbaustrategiespiels "Anno 1503" wollen die Entwickler von SUNFLOWERS das Spiel jetzt auch weltweit in die Läden stellen. Dazu wird das Spiel in zwölf Sprachen übersetzt und soll dann in 75 Ländern verfügbar sein. Der interna-
    tionale Start
    ist für den 14. März 2003 festgesetzt.
  • Erste Infos zum deutschen Adventure "Schwarzenberg"!
    Gerade hat das Berliner Entwicklerteam RADON LABS ihren ungewöhnlichen Genremix "Project Nomads" fertig gestellt, steht doch schon das nächste Projekt auf dem Pro-
    gramm: "Schwarzenberg", ein finsteres Action-Adventure, das im zweiten Weltkrieg spielt, entführt den Spieler ins malierische Erzgebirge, wo mysteriöse Waffenexperi-
    mente
    der Nazis aufgedeckt werden sollen. Interessant am Rande: während des zweiten Weltkriegs lag in der Tat ein zwiespältiger Mantel des Schweigens über dem kleinen Städtchen, wo mehrere RADON LABS-Mitarbeiter geboren wurden. So kam es auch zur Idee, den nach wie vor ungeklärten Machenschaften in Form eines Abenteuerspiels auf den Grund zu gehen.
    Derzeit sucht die Entwickler nach einem Verleger für "Schwarzenberg". Der Titel wird für PC und Xbox entwickelt. Ein Veröffentlichungsdatum steht bisher nicht fest.
    Die ersten Bildschirmfotos gibt´s hier zu sehen.
  • DirectX9-Flicken für "AquaNox 2" veröffentlicht!
    MASSIVE DEVELOPMENT hat jetzt einen Flicken zum Runterladen bereit gestellt, wel-
    cher versierten Anwendern u. a. achtfache Multitexturierung auf DirectX9-fähigen Grafikkarten möglich macht. Voraussetzung, um den Flicken nutzen zu können, ist allerdings die Version 2.148 des Spiels. Zur Datei folgt man dieser Verknüpfung.
  • Die Rubrik "Heisse Eisen" wurde erweitert.
  angetrieben von Qualitäts-Webspace bei PICON © 2000 CoS-MiG / Heiko Doliff